News

04.10.2017

Das Leben der Massai findet hauptsächlich um und in ihren Hütten statt und da man sich das als Europäer und Europäerin nur schwer vorstellen kann, geben wir einen kleinen Einblick:
Die typische Hütte einer Massai-Familie wird aus getrocknetem Kuhdung gebaut, das Dach besteht aus Gras oder [weiterlesen]

08.09.2017

18 Schüler*innen der Gustav-Langenscheidt-Schule kochten im August für den guten Zweck. Der Erlös des Grillfestes im Wuppertal kommt unseren Projektpartnern in Kenia zugute. Vielen Dank an die engagierten Jugendlichen für die Unterstützung!

09.08.2017

In den Räumlichkeiten am Hauptplatz 24 könnt ihr neben unserem neuen Portraitkalender "Faces of Kenya" auch kenianischen Schmuck (Halsketten, Perlenarmbänder, Armreifen,..) unserer Projektmitglieder erwerben.

30.07.2017

Ab sofort ist der neue Daraja-Portraitkalender bei uns erhältlich. Damit stellen wir einige unserer Projektmitglieder aus Emali und Umgebung vor – von der Kindergruppe bis zu den Massai.

27.06.2017

Kenia gilt, im Vergleich zu den dysfunktionalen Nachbarländern wie Somalia oder Südsudan, als ein sich wirtschaftlich rasant entwickelndes Land. Dennoch lebt fast die Hälfte der Menschen in Armut, und von der Politik ist wenig Veränderung zu erhoffen: die kenianische Parteienlandschaft ist nach [weiterlesen]

21.06.2017

 Die Tips Urfahr-Umgebung berichtet über die Praktikumserfahrung von Robin:


„Chaotisch, laut und lebensfroh“, so beschreibt Tachella die Stadt Emali. Gemeinsam mit zwei weiteren Studenten der Fachhochschule Linz hat er in Kenia ein Sozialpraktikum absolviert. ...

 

Seiten