Galerie

Das Leben der Massai findet hauptsächlich um und in ihren Hütten statt und da man sich das als Europäer und Europäerin nur schwer vorstellen kann, geben wir einen kleinen Einblick: Die typische Hütte einer Massai-Familie wird aus getrocknetem Kuhdung gebaut, das Dach besteht aus Gras oder Stroh. Eine Massaihütte ist recht klein, beinhaltet aber eine Menge. Es gibt einen Kochbereich, an dem an einer offenen Feuerstelle gekocht wird und einen Schlafbereich. Alles funktioniert ohne Elektrizität. ...
Am 27. Mai 2017 durften wir Teil vom Südwind Straßenfest in Wien sein. Danke an alle, die uns bei unserem Stand im 1zu1-Dorf besucht haben. Es war ein tolles Fest!
Das Konzert von Lukas Matuschka​s "One Night Band" zugunsten von Daraja war ein voller Erfolg. Das Café Amadeus in Wien war bestens besucht und die Stimmung unter den Besucher*innen ausgezeichnet. Vielen Dank an die engagierten Musiker*innen für die stattliche Summe, die ihr für die Menschen in Kenia erspielt habt! :)
Wie jedes Jahr gab es heuer am 16. Dezember wieder einen Daraja-Punschstand vor der FH Linz. Schön, dass so viele BesucherInnen gekommen sind! Es ist eine stolze Summe von über 1250 € eingenommen worden, die zur Gänze an unser Projekt in Kenia geht. Ein herzliches Dankeschön an alle KooperationspartnerInnen und HelferInnen. Wie bereits in den letzten Jahren war der Punschstand ein Green Event: alle Produkte wurden bio, regional oder fair trade eingekauft. So wurden nicht nur HIV-positive Menschen in Kenia, sondern auch regionale BIO-Landwirte unterstützt.
Zwei Selbsthilfegruppen, die Noosidan-Gruppe, bestehend aus Mitgliedern der Maasai-Ethnie, und die Masimba-Gruppe, die in einem Nachbarort von Emali angesiedelt ist, haben im März dieses Jahres jeweils eine gemeinsame Hühnerzucht gestartet. Ziel der Gruppenprojekte ist, mit gegenseitiger Unterstützung eine zusätzliche Einnahmequelle zu schaffen, an der alle beteiligt sind, und von der auch alle profitieren. Langfristig sollen die Menschen lernen, sich auf diese Art selbstständig zu machen. Mittels Mikrokrediten wurden Hühner angeschafft, und Hühnerställe gebaut. Einige Gruppenmitglieder haben sich nun auch eigene Hühner zu Hause, und können vom erworbenen Wissen durch das Gruppenprojekt profitieren.
Der neue Daraja-Wandkalender ist da! Dieser kann ab einer Spende von € 15,- für unser Projekt in Kenia erworben werden. StudentInnen können den Kalender ab sofort für eine Spende von € 10,- in der Bibliothek der FH Campus Linz erwerben. Bestellungen bitte per Mail an andrea.mayrhofer@daraja.at (bitte beachten Sie bei Postversand: 15 € zuzüglich € 5,- Versandkosten)

Seiten